Ex-Gästebuch
 

Ich bedaure das Ende meines Gästebuches wirklich sehr, aber leider sah ich keine andere Möglichkeit mehr. Ich schiebe die Schuld auf die Schwachköpfe und Arschlöcher dieser Welt, von denen es nach meiner Meinung viel zu viele gibt. Ich begründe dies wie folgt:

Weil kein normaler Mensch einen Schwachkopf um sich haben mag, geschweige denn für einen anständigen Job einstellen würde, hängen die entweder gelangweilt und ratlos in ihrer tristen Bude herum, sehen viel fern und stumpfen noch mehr ab, oder sie haben Glück und werden von Arschlöchern eingestellt. Jene Arschlöcher nämlich, die ihren Lebensunterhalt durch das Betreiben von Porno-Websites, das Verleihen von Online-Krediten, den Verkauf von vom Laster gefallenem Zeugs oder ähnlich seriöse Aktionen verdienen. Die bringen den Schwachköpfen dann bei, wie man lustig anderer Leute Gästebücher vollspammen kann, damit die Links zu den lebensrettenden Websites der Arschlöcher eine möglichst breite Streuung erfahren und damit einhergehend einen größtmöglichen Bekanntheitsgrad erlangen. 

Verdammt clever und geschäftstüchtig, auch wenn es nur Arschlöcher sind.

Dummerweise hat es sich in Arschloch- und Schwachkopfkreisen herumgesprochen, dass auch ich ein Gästebuch habe. Keine Ahnung wie die das machen, bin wahrscheinlich irgendwann mal auf der falschen Seite gelandet, irgendwas mit jeder Menge Schweinkram. Trotz des sogenannten "Sicherheitscodes", der am Ende eines Gästebuch-Eintrags verlangt wird, ist gegen deren kriminelle Energie offensichtlich kein Kraut gewachsen. Eine Zeit lang habe ich es durchgehalten, jeden Tag zwischen 10 bis 20 neue Einträge zu löschen, aber jetzt habe ich echt die Nase voll. 

 

Langer Rede kurzer Sinn: Vielen Dank an all jene, die sich hier bisher schon eingetragen hatten, und ein ebenso großer Dank an die, die es noch vorhatten! Wir bleiben auf anderen Wegen in Kontakt. Und entschuldigt bitte die derbe Ausdrucksweise, aber ich habe mich wirklich geärgert.